Gewerbepark

Gewerbepark Engstingen-Haid - Der zentrale Wirtschaftsstandort (Daten)

Ihre Ansprechpartner/Verbandsvorsitzender : 
Rathaus Engstingen
Bürgermeister Mario Storz
Kirchstraße 6
72829 Engstingen
Tel.: 0 71 29 / 93 99 - 11
Fax: 0 71 29 / 93 99 - 99

Informationsbüro im Gewerbepark Engstingen-Haid
 
Geschäftsführer:
Herr Helmut Knorr
 
Sekretariat:
Frau Heidi Reiff
Graf v. Moltke-Platz 1
72829 Engstingen
Tel.: 0 71 29 / 73 16
Fax: 0 71 29 / 93 20 06
Mail: info@gewerbepark-haid.de
Web: http://www.gewerbepark-haid.de

Der Gewerbepark in Zahlen:

21 ha sofort verfügbare Flächenaufgeteilt in:

  • 11 ha befestigte und unbefestigteFreiflächen zur sofortigen gewerblichen Bebauung, davon teilbare Grundstücke von 0,6 - 3,5 ha
  • ca. 10 ha bebaute Flächen
  • Parzellierung ab ca. 3.000 m² möglich
  • Mieteinheiten: ab 27 m² für Büronutzung ab 100 m² für Produktion und Lager
  • Kauf- und Miet-Preise auf Anfrage

Erschließung

Heizung:
Fernwärmeversorgung über ein zentrales, ölbefeuertes Heizwerk;

Strom:
Stromversorgung erfolgt über die EnBW.

Frischwasser Schmutzwasser:
Betreiber der Wasserversorgungsanlagen ist die Haid-Energie Strom & Wasser GmbH; die Abwasserentsorgung erfolgt im Trennsystem;

Telefonnetz:
Eigentümer und Betreiber ist die Deutsche Telekom.

Im Gewerbepark haben sich bereits Betriebe aus den Bereichen...

Holzbe- und verarbeitung, Handel, Metallbearbeitung, Elektronikfertigung, Telekommunikation, Textil-Design, Betonfertigteilproduktion, Gießerei, Spedition, Bild- und Tonstudio, Kart-Bahn, Ateliers, Bankenwesen (VR-Bank e.G.), Gastronomie, Krankengymnastik, Ergotherapie, Jugendherberge, Fliesen, Rollladen- und Jalousienbau, Reifenhandel, Keramikguß, Kunststoffschloßerei, Sanitär- und Heizungsbau, Kachelofenbau ...

... angesiedelt.

Planungsrecht:

  • GE (Gewerbegebiet):  Ausweisung als reines Gewerbegebiet (§ 8 BauNVO);
  • GRZ (Grundflächenzahl):  0,8 - d.h. 80% des Grundstückes innerhalb der Baugrenze ist überbaubar;
  • GFZ (Geschoßflächenzahl):  2,4 - d.h. es kann ein maximal dreigeschossiges Gebäude errichtet werden;
  • Wohnnutzung:  Wohnnutzung dann möglich, wenn diese dem Gewerbebetrieb zuzuordnen und flächenmäßig untergeordnet ist (§ 8 BauNVO). Für den Wohnflächenanteil erfolgt ein Aufschlag zum Grundstückspreis.

fdg (202,8 KB)

powered by KIRU